Wie Arthrose des Kniegelenks zu behandeln

Kniearthrose

Gehen und Laufen scheinen sehr einfache und natürliche Handlungen zu sein, bis eine Person mit Erkrankungen des Bewegungsapparates konfrontiert wird. Solche Krankheiten beeinträchtigen die Lebensqualität des Patienten erheblich - bisher verfügbare Maßnahmen sind jetzt schwierig oder sogar unmöglich.

Knie-Arthrose ist eine der häufigsten Krankheiten, die zum Verlust der Bewegungsfreiheit führt. Die Behandlung der Arthrose des Kniegelenks zeigt laut Statistik, dass 50% der Menschen im Vorruhestandsalter teilweise an einer häufigen Pathologie leiden. Daher ist es wichtig zu wissen, was eine Gonarthrose des Kniegelenks ist.

Prinzipien der Heilung

Um eine angemessene Behandlung zu verschreiben, ist eine qualifizierte Diagnose der Arthrose des Kniegelenks erforderlich, die Folgendes umfasst:

  • Krankengeschichte;
  • Untersuchung des deformierten Knies;
  • Ergebnisse der Röntgenuntersuchung;
  • Blut- und Urintests.

Sie müssen genau wissen, wie Arthrose des Kniegelenks zu behandeln ist, da eine Selbstbehandlung mit Hilfe von Narkosekompressen und Salben nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Zur Heilung ist ein integrierter Ansatz erforderlich, der aus einer Kombination von Pharmazeutika, Diät- und Physiotherapieverfahren besteht. Die Behandlung der Arthrose des Kniegelenks wird individuell unter Berücksichtigung des Krankheitsbildes jedes Patienten verordnet.

Empfohlene Arzneimittel

Um die Arthrose des Knies zu heilen, verschreiben Ärzte mehrere Medikamente mit unterschiedlichen Wirkungen.

Nichtsteroidales entzündungshemmendes

Präparate dieser Gruppe werden verwendet, um Schmerzen und Entzündungen des Gelenks zu beseitigen. Nachdem die Schmerzen gelindert sind, können Sie mit der Physiotherapie fortfahren. Arzneimittel dieser Gruppe dürfen nicht lange angewendet werden, um nicht den falschen Eindruck zu erwecken, dass die Pathologie erfolgreich geheilt wird, und in der Zwischenzeit kann sich das Fortschreiten der Krankheit fortsetzen. Bei der Behandlung von NSAIDs sollte berücksichtigt werden, dass alle Medikamente eine Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen aufweisen.

Langsam wirkende symptomatische Medikamente

Glucosamin und Chondroitinsulfat - bei der Behandlung von Gonarthrose sind die wirksamsten Medikamente, da sie das Knorpelgewebe nähren und die Struktur des Gelenkknorpels wiederherstellen und die Produktion von Gelenkflüssigkeit verbessern. Im Stadium 3 der Krankheit sind Medikamente unwirksam, da der Knorpel zerstört wird. In der Anfangsphase geben Medikamente bei längerer Anwendung ein positives Ergebnis. Um den Heilungsprozess zu steuern und ein spürbares Ergebnis zu erzielen, müssen Sie zwei Therapiezyklen absolvieren, die mindestens 6 Monate dauern.

Intraartikuläre Injektionen von Hyaluronsäure werden ebenfalls verwendet. Die Behandlung der Gonarthrose des Kniegelenks mit Hyaluronsäuremedikamenten erfolgt in Kursen: 4 Injektionen in das Gelenk jedes Knies. Die Intervalle zwischen den Injektionen betragen maximal 2 Wochen. Sie können den Behandlungsverlauf nach 6 Monaten erneut anwenden.

Plasmolifting

Injektionen zur Behandlung der Arthrose des Knies

Es gibt eine andere Möglichkeit, Gonarthrose mit Injektionen zu behandeln.

Eine innovative Behandlungsmethode, die Knorpelgewebe und Gelenke zwischen Gelenken schnell und effizient wiederherstellt und stärkt. Die Methode ist in der Sportmedizin weit verbreitet.

Diese Methode wird als Plasmolifting bezeichnet und besteht darin, das Blutplasma des Patienten in das Gelenk zu injizieren.

Vor dem Eingriff müssen unbedingt alle erforderlichen Tests bestanden und eine instrumentelle Diagnose durchgeführt werden. Außerdem müssen Sie fünf Tage vor dem Eingriff eine Diät einhalten, die von einem Spezialisten verschrieben werden sollte.

Salben und Cremes

Heilsalben und Cremes können die Arthrose des Knies nicht heilen, aber sie können Schmerzen in den Kniegelenken lindern. Wärmesalben sind am effektivsten und können die Durchblutung verbessern.

Heilkompressen

Kompressen haben eine stärkere therapeutische Wirkung als Salben.

Manuelle Therapie

Oft stellen Patienten nach mehreren Eingriffen signifikante positive Veränderungen fest. Es ist wünschenswert, dass der Patient zusammen mit der manuellen Therapie symptomatische Medikamente sowie intraartikuläre Injektionen des verschriebenen Arzneimittels einnimmt.

In den Stadien 1 und 2 der Kniearthrose kann die manuelle Therapie den Behandlungsprozess der Pathologie spürbar verbessern.

Chirurgische Behandlung von Arthrose

Mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs können nicht nur die schmerzhaften Symptome eines deformierten Knies beseitigt, sondern auch die Ursache beeinflusst werden, die zur Entwicklung der Pathologie geführt hat.

Es gibt 4 vielseitige Operationen, um Arthrose loszuwerden:

  • Punktion.Mit dem Behandlungsverfahren können Sie überschüssige Gelenkflüssigkeit schnell entfernen, Entzündungen lindern und die Beweglichkeit der Gelenke wiederherstellen.
  • Arthroskopie.Die moderne Methode wird für den 2. Grad der Arthrose verwendet. Der Zweck der Operation besteht darin, die Reste von zerstörtem Knorpelgewebe zu entfernen. Der Eingriff erfolgt endoskopisch mit dünnen chirurgischen Instrumenten und einer in das Gelenk eingesetzten Mikrokamera.
  • Osteotomie.Bei der Operation wird der Knochen des Patienten gesägt und in einem anderen Winkel fixiert, um die Last neu zu verteilen. Die Methode wird für diagnostizierte Arthrosen von 1 und 2 Grad empfohlen.
  • Endoprothetik.Eine komplexe Operation, die Patienten verschrieben wird, wenn bei ihnen eine Gonarthrose 3. Grades diagnostiziert wird. Während der Operation wird eine Prothese platziert, um ein Kniegelenk zu simulieren.

Mit Hilfe einer Prothese ist es möglich, die motorischen Funktionen des Patienten wiederherzustellen, eine solche Operation erfordert jedoch eine lange Rehabilitationszeit.

Konservative Methoden

Eine Operation ist bei der Behandlung von Arthrose nicht immer angemessen und möglich. Viele Patienten greifen auf konservative Behandlungsmethoden zurück und erleben ein spürbar positives Ergebnis.

Physiotherapie

Physiotherapiemethoden, die bei der Behandlung von Gonarthrose angezeigt sind, umfassen:

  • Stoßwellentherapie.Ein Gerät, das radiale Schallwellen aussendet, wirkt auf das betroffene Gelenk. Infolgedessen wird die Blutversorgung des erkrankten Gelenks verbessert und der Prozess zur Bekämpfung der Deformität des Gelenks gestartet.
  • Myostimulation.Unbedeutende Stromimpulse wirken sich auf das erkrankte Gelenk und das angrenzende Muskelgewebe aus. Dank des Verfahrens ist es möglich, die Beweglichkeit des Gelenks während der Krankheit und seine Fähigkeit, körperliche Aktivität auszuhalten, zu erhöhen. Myostimulation hilft auch, Schmerzen zu lindern.
  • Phonophorese.Kombination von Ultraschallwirkung auf das Gelenk und Einnahme von Arzneimitteln. Ultraschall erwärmt das Gewebe des Kniegelenks, was die Absorptionsrate von Medikamenten signifikant erhöht.
  • Ozontherapie.Ozon lindert akute Entzündungen und Schmerzen. Das Verfahren vermeidet die Verwendung von Steroiden oder reduziert deren Dosen erheblich.
  • Lasertherapie.
Physiotherapie bei Arthrose des Knies

Die Laserbehandlung gilt aufgrund einer Reihe von Vorteilen als eine der effektivsten modernen Methoden zur Behandlung von Gonarthrose:

  • Während der ersten Sitzung verschwindet die Entzündung.
  • Schmerzempfindungen gehen so schnell wie möglich vorbei.
  • Während des Eingriffs finden aufgrund des Lichtstrahls, der auf das Gewebe des erkrankten Gelenks trifft, medizinisch-biochemische Prozesse statt, und der Stoffwechsel in den das betroffene Gelenk umgebenden Zellen nimmt zu.
  • Während der Behandlung muss die körperliche Aktivität nicht reduziert werden.
  • Beschleunigt den Blutfluss und ermöglicht die Klärung von Zellen des erkrankten Gewebes.
  • Verhindert das Einbringen von Infektionen in die Wunde.
  • Die normale Funktion der Zellen des Knorpelgewebes wird wiederhergestellt, der Prozess des Knorpelwachstums wird aktiviert.

Bewegungstherapie

Zu den Kinesitherapie-Methoden für Arthrose gehören:

  • Physiotherapie- Durch tägliches Training nach dem von einem Physiotherapeuten entwickelten Schema können Sie die verlorene Gelenkbeweglichkeit wiederherstellen.
  • Massage- Das therapeutische Verfahren ist ideal für Patienten, die bei übermäßiger körperlicher Aktivität kontraindiziert sind.
  • Mechanotherapie- Behandlung mit speziellen Vibrationssimulatoren.
  • Verlängerung der Gelenke- mechanische Ausdehnung des Gelenklumens, wodurch die Zerstörung des Knorpels verzögert und eine Knochenfusion vermieden werden kann.

Die Verwendung eines Stocks ist eine Option. Der Patient kann beim Gehen einen Stock verwenden, um seine Behandlung zu unterstützen. Der Stock nimmt ein Drittel der für die Verbindung vorgesehenen Last auf. Der Stick muss unter Berücksichtigung der Körpergröße des Patienten richtig gewählt werden. Um die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie mit gesenkten Armen aufrecht stehen. Als nächstes müssen Sie den Abstand vom Handgelenk zum Boden messen.

Achten Sie beim Kauf eines Stocks auf dessen Ende, das eine Gummispitze haben sollte, die ein Verrutschen verhindert.

Traditionelle Medizin

Volksheilmittel zur Behandlung der Arthrose des Kniegelenks

Eine bewährte Methode zur Verhinderung der Entstehung einer Arthrose des Fußes ist die Verwendung von Gelatine, einer Substanz, deren Konsistenz der periartikulären Flüssigkeit ähnelt.

Dazu wird Gelatine im Verhältnis 1: 3 mit Wasser gemischt. Nach einer Stunde Quellen wird die Masse erhitzt, ohne zu kochen, und in einer dicken Schicht auf den Stoff aufgetragen, der als Basis für die Kompresse dient. Nach dem Erwärmen wird die Kompresse 7 Stunden lang auf dem Knie gehalten.

Verfahren zur Erzielung des gewünschten Effekts werden 3 Monate lang durchgeführt.

Sichere Volksheilmittel gegen Arthrose deformans sind Honigkompressen, Packungen und Massagen. Die Wirksamkeit der Verwendung von Honig zur Beseitigung der deformierenden Arthrose des Knies wurde nicht nachgewiesen, aber diese Praxis hat viele Anhänger.

Diät

Bei Übergewicht sollte Gonarthrose behandelt werden, kombiniert mit dem Entfernen zusätzlicher Pfunde. Abnehmen hilft, die Belastung der schmerzenden Kniegelenke zu reduzieren. Falls erforderlich, sollten Sie einen Ernährungsberater konsultieren, um den schnellstmöglichen und sichersten Gewichtsverlust zu gewährleisten. Wenn eine Gonarthrose mit sehr starker Fettleibigkeit diagnostiziert wird, ist eine chirurgische Entfernung von Übergewicht zulässig.

Zur Vorbeugung von Arthrose-Deformationen sollte körperliche Aktivität dosiert werden. Es ist auch notwendig, Übergewicht zu vermeiden, Unterkühlung der Füße zu verhindern, bequeme Schuhe zu tragen und schwimmen zu gehen. Es ist schwierig, eine eindeutige Antwort auf die Frage zu geben, ob eine Arthrose des Kniegelenks geheilt werden kann, obwohl aus den obigen Ausführungen geschlossen werden kann, dass es in den Anfangsstadien der Krankheit unter Verwendung aller modernen therapeutischen Techniken unter strenger Aufsicht eines Arztes möglich ist, eine destruktive Krankheit vollständig loszuwerden.

Was jetzt tun

Statistiken zeigen, dass über 45% der Menschen über 35 Gelenkkrankheiten haben! Alles fängt klein an: Irgendwo haben sie Gewichte gehoben, irgendwo haben sie sich nur den Hals geblasen. Das Gelenk ist so konstruiert, dass die Hauptprobleme mit einer Entzündung der Gelenkflüssigkeit beginnen, dann eine Erweichung des Knorpels und infolgedessen eine Behinderung auftritt.

Eine wichtige Sache, die Sie beachten sollten: Gelenkerkrankungen bringen Sie in weniger als 3 Jahren zum Rollstuhl! Die Krankheit verläuft um ein Vielfaches schneller, wenn Sie übergewichtig sind, da in diesem Fall die Gelenke doppelt belastet werden.