Wirksame medizinische, schmerzlindernde Pflaster bei Rückenschmerzen

Verwenden eines medizinischen Pflasters bei Rückenschmerzen

Viele Menschen wissen aus erster Hand, was Rückenschmerzen sind. Manchmal lähmt es eine Person vollständig, die kleinste Bewegung ist mit großer Mühe möglich, manchmal begleiten schmerzhafte Empfindungen lange Zeit, was die Lebensqualität verringert. Diejenigen, die die Symptome zuerst gespürt haben, gehen zum Arzt, andere, die mehr als einmal mit dem Problem konfrontiert sind, versuchen, es alleine zu bewältigen. Die primäre Aufgabe ist in diesem Fall die Beseitigung von Schmerzen und die Linderung des Entzündungsprozesses. Es gibt verschiedene Formen von Analgetika: Injektionen, Tabletten, Rektumzäpfchen, Salben, Gele, Pflaster gegen Rückenschmerzen.



Pharmakologische Gruppe

Mittel, die topisch gegen Schmerzen in Gelenken und Muskeln angewendet werden.

pharmachologische Wirkung

  • Analgetische (nicht-narkotische) Medikamente;
  • Topische entzündungshemmende Medikamente.

Indikationen für die Anwendung des Pflasters bei Rückenschmerzen

Die Verwendung eines Pflasters ist eine sehr bequeme Methode, um unangenehme Symptome, die durch degenerativ-dystrophische Veränderungen der Wirbelsäule verursacht werden, loszuwerden. Indikationen für die Verwendung von Pflastern sind Hernien, Osteochondrose, chronische Myositis, Spondylitis und Subluxation der Wirbel. Es ist nicht notwendig, mit einer sofortigen Reaktion zu rechnen, die therapeutische Wirkung ist aufgrund der Einnahme kleiner therapeutischer Dosen langsam, aber auch die Nebenwirkungen sind minimal.

Freigabe Formular

Wenn wir früher nur eine Art von Pflaster - Pfeffer - kannten, existiert es derzeit in verschiedenen Formen der Freisetzung:

  1. Schmerzlindernde Pflaster für Rückenschmerzen, hergestellt aus:
    • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente;
    • Lokalanästhetika;
    • Heilkräuter;
    • Nahrungsergänzungsmittel;
  2. wärmende Pflaster - Senf, Pfeffer verwenden, um eine reizende Wirkung auf den Körper zu erzielen;
  3. Wärmespeicherung - enthält keine Medikamente, hat aber eine interne reflektierende Oberfläche;
  4. unter Verwendung von Chondroprotektoren - Mitteln, die das Knorpelgewebe der Gelenke wiederherstellen;
  5. kombinierte Aktion.

Namen der arzneimittelhaltigen Pflaster

Auf dem modernen pharmakologischen Markt sind Pflaster in einer ziemlich breiten Palette vertreten. Um die richtige zu verstehen und auszuwählen, listen wir ihre Namen und kurzen Merkmale auf:

  • Rückenschmerz-Nanopflaster ist eine innovative Entwicklung zur Linderung von Entzündungen, Schmerzen, Schwellungen, zur Absorption von Prellungen und zur Entspannung von Muskelverspannungen. Die heilende Wirkung auf die betroffene Stelle entsteht durch das Metallpulver, das Magnet- und Infrarotfelder erzeugt. Es handelt sich um eine Platte, auf die ein Klebstoff aufgetragen wird, und dann eine Schutzfolie, die vor der Verwendung entfernt wird. Platten werden in drei Größen verkauft: 7 x 9 cm, 9 x 12 cm und 11 x 16 cm Es ist am effektivsten in der Kombinationstherapie mit anderen Medikamenten der gleichen Ausrichtung;
  • Chinesische Pflaster - Produkte bestehen aus einer Stoffbasis, die mit verschiedenen medizinischen Verbindungen imprägniert ist. Es kann Kiefernharz, Myrrhe, Drinaria, Ginseng, Bienenwachs, schwarze Ameisen, Chilischoten, Zimt, Ingwerwurzel, Menthol, Kampfer und andere natürliche Zutaten sein. Das Pflaster ist perforiert, sodass es das Eindringen von Luft an die Hautoberfläche nicht verhindert und den Stoffwechsel nicht stört. Neben der symptomatischen Behandlung hat es eine heilende Wirkung auf den gesamten Körper, denndie medizinischen Substanzen seiner Inhaltsstoffe dringen in den Blutkreislauf ein und verteilen sich durch ihn auf alle Gewebe;
  • Pfefferpflaster - zu seiner Herstellung wird roter Pfeffer verwendet, der eine reizende und wärmende Wirkung hat, und Belladonna, die Tropanalkaloide enthält, deren pharmakologische Wirkung darin besteht, Schmerzen zu lindern und Krämpfe zu lindern. Es kann regelmäßig und perforiert sein. Letzteres ist teurer, aber wegen der günstigeren Wirkung auf die Haut vorzuziehen;
  • ein Pflaster, auf dessen Oberfläche ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament aufgetragen wird: mit einer Fläche von 70 cm2- 15 mg, 140 cm²2- 30 mg. Es behandelt Entzündungen, Schmerzen, Schwellungen bei Muskel- und Gelenkschäden;
  • Magnetpflaster - die Verwendung eines biomagnetischen Feldes in Kombination mit Heilkräutern (Myrrhe, Girchevnik, japanische Sophora) - eine innovative Entwicklung koreanischer und chinesischer Wissenschaftler, die auf geschädigtes Muskel-Skelett-Gewebe abzielt. Es ist wirksam bei Rückenschmerzen, die durch Reißen der Lendenmuskeln, Zwischenwirbelhernien, Zysten an der Wirbelsäule, Entzündungen der Gelenke verursacht werden;
  • Japanisches Pflaster - seine Wirkstoffe sind Salicylsäuremethylester und Menthol, deren pharmakologische Wirkung auf die Linderung von Schmerzen und Entzündungen abzielt. Es gibt verschiedene Arten solcher Produkte, einige von ihnen wirken leicht wärmend, andere haben eine kühlende Wirkung;
  • Anästhesiepflaster für Rückenschmerzen ist ein bekanntes Schmerzmittel, das Schmerzsignale durch die Poren blockiert. Das Anästhetikum geht direkt zu den Nervenenden, hat eine minimale negative Wirkung auf den Körper und ist anderen Formen des Arzneimittels vorzuziehen. Es gibt drei Arten dieser Patches;
  • Wärmepflaster, das Metallpulver, Aktivkohle, Salz und Wasser enthält. Durch die Reizung der Körperoberfläche entspannt es die Muskulatur und lindert Schmerzen;
  • Senfpflaster - reizt die Nervenenden der Haut, verbessert die Durchblutung, lindert Schmerzen.

Pharmakodynamik

Heilpflaster beseitigen Rückenschmerzen, lösen Muskelverspannungen und reduzieren Stauungen und Entzündungen unter ihrem Einfluss. Die Pharmakodynamik des chinesischen Pflasters ermöglicht die Anwendung auf den Halswirbel bei Osteochondrose, was zur Wiederherstellung der Blutzirkulation im Gehirn führt, Migräneattacken lindert und Tinnitus lindert. Pflaster mit wärmender Wirkung aktivieren den Blutfluss an den Applikationsstellen und sichern so ihre therapeutische Wirkung. Der Wirkmechanismus eines nichtsteroidalen entzündungshemmenden Pflasters basiert auf der Hemmung der Synthese von Prostaglandinen - hormonähnlichen Substanzen, die die Muskelkontraktion beeinflussen.

Das Anästhesiepflaster unterdrückt die Erhöhung der Permeabilität für Natriumionen, wodurch die Nervenmembranen der Zellen stabilisiert werden und dadurch die Schmerzempfindlichkeit blockiert wird.

Pharmakokinetik

Pflaster, die natürliche Substanzen verwenden, wurden nicht auf Pharmakokinetik getestet. Der Wirkstoff des entzündungshemmenden Pflasters wird hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden, seine Halbwertszeit beträgt 1-3 Stunden, die des Anästhetikums 1, 5-2 Stunden.

Anwendung des Pflasters bei Rückenschmerzen während der Schwangerschaft

Untersuchungen zur Behandlung mit Nanoplastik, Chinesisch während der Schwangerschaft, wurden nicht durchgeführt, daher wird diese Patientenkategorie nicht empfohlen. Pflaster mit wärmender Wirkung: Pfeffer, Senf im Lendenbereich können während der Schwangerschaft unerwünschte Folgen haben. Es ist am besten, die Verwendung eines entzündungshemmenden Pflasters während der gesamten Schwangerschafts- und Fütterungszeit abzulehnen. Er kann Fehlgeburten, Herzerkrankungen im Frühstadium, im dritten Trimester verursachen - Verzögerung der Wehen oder die Dauer ihres Verlaufs. Dies gilt auch für Anästhesiepflaster.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen die bei der Herstellung des Produkts verwendete Verbindung, ihre Verwendung ist verboten. Patches werden nicht auf offene Wunden oder beschädigte Haut aufgetragen. Warzen, Neoplasmen, frische Stiche sind ebenfalls Kontraindikationen für die Anwendung. Wärmende Pflaster werden nicht für Patienten mit Thrombophlebitis, Fieber und Bluthochdruck empfohlen. Ein entzündungshemmendes Pflaster sollte nicht von Personen mit asthmatischen Manifestationen während der Einnahme von Acetylsalicylsäure und anderen NSAIDs mit offenen Magengeschwüren verwendet werden. Anästhesiepflaster sind nicht geeignet für ältere Menschen ab 65 Jahren, bei denen Hepatitis und Leberzirrhose, Herzrhythmusstörungen, Herzfehler diagnostiziert wurden.

Nebenwirkungen des Pflasters bei Rückenschmerzen

Arzneimittelhaltige Pflaster können lokale Nebenwirkungen haben. Vor der Verwendung ist es notwendig, ihre Zusammensetzung zu studieren, um keine allergische Reaktion auf diese oder jene Komponente auszulösen. Pfeffer- und Senfpflaster können bei älteren Menschen sowie bei Nieren-, Herz- und Lebererkrankungen eine Verbrennung hervorrufen, nichtsteroidale entzündungshemmende - unerwünschte Reaktionen.

Art der Anwendung und Dosierung

Jedem Pflastertyp liegt eine Gebrauchsanweisung bei. Basierend auf den darin enthaltenen Anweisungen wird der Nanopflaster 12 Stunden lang auf die Haut aufgetragen, nach dem Entfernen kann der nächste nach 6 Stunden aufgetragen werden. Die maximale Behandlungsdauer beträgt bei chronischer Pathologie der Gelenke und der Wirbelsäule bis zu 9 Tage. Bei entzündlichen Prozessen - von 3 bis 9 und Prellungen, Hämatomen - 3-6.

Ein chinesisches Pflaster, auch ein magnetisches, wird auf die schmerzende Stelle geklebt, nach Reinigung mit Alkohol oder Reinigungsmittel 2 Tage belassen, das nächste kann nach 6-7 Stunden aufgetragen werden. 2 bis 5 Wochen wiederholen.

Japanisch wird um 8 Uhr verhängt.

Das Auftragen von Pfeffer, Senf erfolgt auf einer fettfreien Stelle, nachdem der Schutzfilm entfernt und ein oder zwei Tage belassen wurde. Bei starkem Brennen wird empfohlen, die Haut mit Vaseline zu entfernen und nicht zu schmieren. Die nächste Behandlung sollte nach einiger Zeit erfolgen oder das Pflaster an eine andere Stelle verschoben werden.

Das NSAID-Pflaster wird einen Tag lang belassen, die Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als 14 Tage.

Das Pflaster mit dem Anästhetikum wird 2-10 Stunden lang auf dem Körper gehalten, einmal täglich aufgetragen, die Gesamtdauer der Behandlung darf zwei Wochen nicht überschreiten. 3 Platten können gleichzeitig verwendet werden.

Auf leichte Stoffe wird tagsüber manchmal ein Pflaster mit Metallpulver aufgetragen. es verursacht starkes Brennen. Die Wirkungsdauer beträgt bis zu 10 Stunden, Sie können es erst nach 24 Stunden wiederverwenden.

Bewerbung für Kinder

Die Wirksamkeit und Sicherheit der meisten der vorgeschlagenen Pflaster bei Kindern wurde nicht untersucht. Pfeffer, Senf können wir ohne lokale Reaktion mit gutem Gewissen empfehlen.

Überdosis

Aufgrund der geringen Dosis des Arzneimittels, die bei topischer Anwendung in den Blutkreislauf gelangt, ist eine Überdosierung nicht möglich.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Es gibt Warnungen vor Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln in Bezug auf die Pflaster, bei denen Arzneimittel verwendet werden. Daher sollte das NSAR-Pflaster nicht gleichzeitig mit anderen lokalen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Substanzen verwendet werden, aber das Anästhetikum weist keine solchen Warnhinweise auf.

Lagerbedingungen

Einige Arten von Pflastern werden in Packungen verkauft und können möglicherweise nicht sofort verwendet werden. Bewahren Sie sie an einem trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Verfallsdatum

Die durchschnittliche Haltbarkeit solcher Produkte beträgt 2-3 Jahre, sie ist auf der Verpackung jedes Typs angegeben.

Analoga

Analoga der beschriebenen Pflaster sind andere Applikatoren mit ähnlicher therapeutischer Wirkung, jedoch mit anderer pharmakologischer Wirkung, sowie schmerzstillende und entzündungshemmende Therapie in Form von Tabletten, Injektionen, Physiotherapie (Heilgymnastik, Massage, Elektrophorese, Darsonval).

Bewertungen

Es gibt viele Menschen, die unter Rückenschmerzen leiden. Auch nach der Linderung akuter Anfälle macht sich der Schmerz lange Zeit bemerkbar, aber Sie müssen den gewohnten Lebensrhythmus und die Arbeit beibehalten. In diesem Fall ist es nach Meinung der Menschen sehr praktisch, diese spezielle Behandlungsform zu verwenden. Die Pflaster sind dünn, sie sind unter der Kleidung nicht sichtbar, hinterlassen keine Spuren und behindern die Bewegung nicht, geruchlos, machen nicht abhängig und können aufgrund der punktgenauen Anwendung eigentlich keine unerwünschten Nebenwirkungen haben . Es ist schwer zu benennen, welcher Patch der beste und effektiver ist, denndas alles ist individuell. Nachdem Sie den Schmerz beseitigt haben, der keine Bewegung mit Applikatoren mit Anästhetika zulässt, können Sie auf eine Erwärmung zurückgreifen. Sich den ganzen Tag warm zu fühlen bedeutet, Ihre Muskeln zu entspannen und sich wohl zu fühlen.