Osteochondrose der Brust

Brustosteochondrose ist eine ernste Erkrankung, die nur wenige Menschen erleben. Dies ist eine dystrophische Veränderung der Bandscheiben. Die Gefahr der Pathologie besteht darin, dass sie ohne kompetente, rechtzeitige Behandlung zu irreversiblen Schäden an inneren Organen und Brustdeformitäten führt. Brustosteochondrose, ihre Symptome können sich bei jedem Menschen manifestieren, denn eine sitzende Lebensweise und die daraus resultierenden Folgen sind ein Problem der modernen Gesellschaft.

Ursachen der Krankheit

Gewichtheben als Ursache für Brustosteochondrose

Die Ursachen der Osteochondrose der Brustregion sind vielfältig und hängen von vielen Faktoren ab. Die Hauptsache sind Störungen des Stoffwechsels der Bandscheiben, falsche Verteilung der Belastung auf sie, dystrophische Pathologien entwickeln sich - Skoliose, eine andere Art von Krümmung der Wirbelsäule.

Jeder zweite Patient, der bei der Diagnose einer thorakalen Osteochondrose Hilfe sucht, ist gezwungen, bei der Arbeit lange Zeit in einem statischen Zustand zu sitzen - im Büro, beim Autofahren.

Die Entwicklung der Pathologie wird durch den Lebensstil erleichtert:

  • falsche Ernährung, fehlende Nahrungsaufnahme;
  • Verletzung der normalen Leberfunktion;
  • sitzende Arbeit;
  • Übergewicht;
  • Bewegungsmangel, übermäßige körperliche Aktivität.

Die Vorbeugung von Brustosteochondrose ist einfach. Die Krankheit fällt ihr schwer. Bei den geringsten Anzeichen einer Krankheit sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Symptome

Die Symptome der Osteochondrose der Brust sind ausgeprägt, es ist schwierig, sie nicht zu bemerken. Sie ähneln anderen Krankheiten, weshalb die Krankheit in der Medizin als Chamäleon bezeichnet wird. Die Hauptsymptome sind:

  • ein kriechendes Kriechen am Körper, insbesondere im Brustbereich;
  • sexuelle Dysfunktion bei Männern - Impotenz;
  • Taubheit;
  • Vererbung;
  • störungen in der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Schwäche in den Armen;
  • verminderte Mobilität im Brustbereich;
  • Brustschmerzen, die sich bei heftigen Bewegungen verschlimmern, manchmal während der Atmung. Trägt einen schmerzenden, schindelartigen Charakter.

In seltenen Fällen treten Zahnschmerzen auf.

Diese Art von Osteochondrose wird oft mit anderen Erkrankungen aufgrund von Magenschmerzen, Herz - Myokardinfarkt, Magengeschwür des Magen-Darm-Trakts verwechselt.

Ärzte teilen Schmerzen als Symptom einer Art von Osteochondrose in 2 Kategorien ein. Einige Experten weisen darauf hin:

  1. Dorsago. Der Schmerz ist akut, intensiv, "kommt" in plötzlichen Anfällen. Es kann zu Atembeschwerden kommen. Das Wirbelsyndrom tritt bei Menschen auf, die lange sitzen und sich über die Oberfläche beugen. Die Beweglichkeit der Brust- und Lendenwirbelsäule ist eingeschränkt. Bei Osteochondrose vergleichen Patienten Schmerzen im Brustbein mit einem Pfahl in der Brust.
  2. Dorsalgie. Der Schmerz ist mild. Es beginnt in der Regel allmählich und dauert mehrere Wochen. Mobilitätseinschränkungen sind möglich. Die Schmerzempfindungen nehmen nachts mit plötzlichen Bewegungen zu.
  3. Thorakalgie oder Interkostalneuralgie. Schmerzempfindungen manifestieren sich im Bereich der Rippen, sie werden der Schulter, dem Schulterblatt, gegeben.
Tabletten gegen Osteochondrose der Brust

Bei starkem Stress, Überlastung, starker, starker körperlicher Anstrengung verstärken sich die Symptome.

Brustosteochondrose und Husten sind unvereinbar. Lungensymptome treten bei einer Lungenentzündung auf, die Schmerzen im Brustbereich verursacht. Fieber ist möglich.

Der Hauptunterschied zwischen den Krankheiten besteht darin, dass der Schmerz bei einer Lungenentzündung keine klare Lokalisation hat.

Um die Krankheit zu diagnostizieren, wird eine umfassende Untersuchung durchgeführt, einschließlich Röntgen, Computertomographie.

Medikamentöse Behandlung

In den meisten Fällen greifen sie auf konservative Behandlungsmethoden zurück, je nachdem, wie die Osteochondrose der Brust schmerzt. Zu Beginn, Schmerzsyndrom, werden entzündliche Prozesse entfernt. Danach wird das erzielte Ergebnis mit Hilfe von Yoga, Vitaminkomplexen, fixiert. Viele Patienten trauen sich nicht, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen – sie glauben fälschlicherweise, dass Osteochondrose nur durch eine Operation geheilt werden kann.

Es werden verschiedene Therapien verordnet (Massage, Physiotherapie, Akupunktur, Moxibustion). Der Behandlungsverlauf dauert je nach Krankheitsstadium 5 - 8 Sitzungen. Um akute Schmerzen zu beseitigen, reichen 2 - 4 Eingriffe aus.

Vorbereitungen für Osteochondrose der Brustregion werden individuell verschrieben. Es werden verschiedene Arten verwendet: Steroidhormone, Schmerzmittel, entzündungshemmende, nichtsteroidale Medikamente. Immunstimulanzien werden verwendet, Medikamente zur Normalisierung des Stoffwechsels im Körper. Selten verschreiben Ärzte beruhigende Medikamente gegen Angstzustände.

Während der Behandlung ist es wichtig, Verletzungen und Prellungen der Wirbelsäule zu vermeiden.

Behandlung mit Volksmethoden

Die Behandlung der Osteochondrose der Brust mit alternativen Methoden ist eine zusätzliche Maßnahme. Heiler bieten Möglichkeiten:

  1. Mischen Sie zu gleichen Teilen Leinsamenöl und Meerrettichsaft. Reiben Sie die Mischung täglich im Brustbereich ein.
  2. Gießen Sie einen Esslöffel Minze oder Zitronenmelisse mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es 10-15 Minuten ziehen. Nehmen Sie täglich eine Abkochung mit Raumtemperatur in mehreren Dosen auf nüchternen Magen ein.
  3. Mischen Sie einen Esslöffel Butter oder Schmalz mit einem Esslöffel Hopfenzapfen, die zuvor zu Pulver gemahlen wurden. Die Salbe hilft bei Osteochondrose, Gicht, Rheuma.
  4. Walderdbeertee eignet sich zur Behandlung von Osteochondrose. Gießen Sie einen Esslöffel gehackte Blätter, Beerenfrüchte mit einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie auf 10-15 Minuten. Täglich 2-3 Gläser einnehmen.
  5. Gießen Sie 2 Esslöffel Kamille in einen Glasbehälter, gießen Sie 250-300 ml kochendes Wasser ein (Sie können 5-10 Minuten kochen). Nehmen Sie die Brühe täglich 2-3 mal für ein halbes Glas ein. Der Behandlungsverlauf ist individuell, bis der Schmerz verschwindet.

Die Wirksamkeit traditioneller Behandlungsmethoden ist nachgewiesen, es lohnt sich jedoch, unter strenger Aufsicht von Ärzten herauszufinden, ob individuelle Kontraindikationen vorliegen.

Physiotherapie

Yoga bei thorakaler Osteochondrose ist erforderlich, es gilt als zweite Stufe auf dem Weg zur Genesung. Es zielt darauf ab, Muskelverspannungen zu reduzieren, die Durchblutung wiederherzustellen und eingeklemmte Nervenwurzeln zu lösen. Übungen stärken die Muskulatur des Nackens, des unteren Rückens, der Brust, der Wirbelsäule als Ganzes, korrigieren die Körperhaltung und beugen Rückfällen vor. Bewegungen während des Yoga sind glatt (scharfe Bewegungen verschlimmern den Zustand), schmerzlos. Machen Sie die Übungen regelmäßig, sonst sind sie wirkungslos.

Im Internet gibt es viele Empfehlungen, Übungen zur Osteochondrose der Brustwirbelsäule. Es lohnt sich, heilendes Yoga unter ärztlicher Aufsicht durchzuführen, vor allem am Anfang. Andernfalls sind schwerwiegende irreversible Folgen möglich.

Vergessen Sie nicht die vorbeugenden Maßnahmen:

  • mäßige Salzaufnahme;
  • Schwimmen, Baden, Sauna;
  • physiotherapeutische Verfahren - Magnetfeldtherapie, Lasertherapie;
  • mäßige körperliche Aktivität;
  • Massage;
  • Wechsel von statischer Last mit dynamischer.

Nicht viele Menschen leiden unter Brustschmerzen (15 % der Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates). Es ist selten, da die Wirbelsäule in diesem Körperteil gut fixiert und inaktiv ist. Die Symptome sind schwer mit anderen Arten von Osteochondrose zu verwechseln. Sie können die Pathologie heilen, die Hauptsache ist, einen Arztbesuch nicht zu verzögern.