Wenn Ihr Rücken in der Lendenwirbelsäule schmerzt: Wie behandeln und was tun?

Ursachen für Rückenschmerzen in der Lendengegend

Fast jede Person über 20 hat Rückenschmerzen in der Lendengegend. Die Ursachen der Pathologie können sehr unterschiedlich sein. Unabhängig davon, warum der untere Rücken schmerzt, ist eine Behandlung erforderlich. Dazu sollten Sie einen Arzt konsultieren und Rückenschmerzen melden. Die Symptome können durch andere Anzeichen ergänzt werden, die auf die Entwicklung der Krankheit hinweisen.

Rückenschmerzen werden in primäre und sekundäre unterteilt. Primäre Symptome deuten auf degenerative und dystrophische Prozesse in der Wirbelsäule hin. Die Ursachen des primären Syndroms sind Spondyloarthrose und Osteochondrose.

Die Ursache des sekundären Syndroms kann Knochentuberkulose, Skoliose, Wirbelkörperfrakturen, rheumatoide Arthritis und andere sein. Die Besonderheit von Sekundärzeichen ist, dass sie auch bei gynäkologischen Erkrankungen auftreten können.

Wichtig!Ein qualifizierter Spezialist sollte eine genaue Diagnose erstellen und die erforderliche Behandlung verschreiben.

Zunächst müssen Sie verstehen, dass der Umgang mit Rückenschmerzen nur mit einem integrierten Ansatz möglich ist. Die Verwendung nur von Arzneimitteln kann den pathologischen Prozess nicht vollständig verhindern. Um eine vollständige Genesung zu erreichen, ist eine physiotherapeutische Behandlung erforderlich. Sie können die Wirksamkeit der Therapie mit einfachen Volksmethoden steigern. Voraussetzung für die Behandlung von Rückenschmerzen ist die Bewegungstherapie. Rückenschmerzen werden sowohl zu Hause als auch im Krankenhaus behandelt.

Medikamententherapie

Bei ständigen und starken Rückenschmerzen können Sie nicht auf Medikamente verzichten. Um Schmerzen zu lindern, können Spezialisten nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente verschreiben.

Schmerzlinderung kann erreicht werden durch Einnahme von:

  • Tabletten;
  • Injektionen;
  • Salben.

Muskelrelaxantien sind im Komplex der medikamentösen Therapie enthalten. Medikamente in dieser Gruppe lindern Krämpfe in den Muskeln des unteren Rückens sowie Schmerzen. Die Medikamente können in Form von Tabletten und Injektionen vorliegen.

Bei der Behandlung von Rückenschmerzen muss der Arzt B-Vitamine verschreiben, die die Entzündung der Nervenfasern beeinflussen. Bei der Einnahme von Vitaminen wird das Nervengewebe gestärkt.

Pass auf!NSAID-Medikamente lindern Schmerzen wirksam, verhindern jedoch nicht den Krankheitsverlauf.

Heilgymnastik

Heilgymnastik gegen Rückenschmerzen

Pathologien in der Lendengegend, die Schmerzen verursachen, sollten mit Bewegungstherapiekomplexen behandelt werden, die speziell für die Lendenwirbelsäule entwickelt wurden. Gymnastik umfasst Übungen zur Linderung des Muskeltonus, zur Stärkung der Gelenke und zur Wiederherstellung aller Stoffwechselprozesse, die in geschädigten Geweben gestört sind. Es wird empfohlen, täglich Unterricht zu geben. Hier sind einige einfache Übungen:

  1. Stehen Sie im Stehen mit schulterbreit auseinander stehenden Füßen den Körper nach rechts, heben Sie die linke Hand über den Kopf und wiederholen Sie die Neigung in die entgegengesetzte Richtung.
  2. Drehen Sie den Körper in derselben Position, während Sie die Hüften ruhig halten.
  3. Steigen Sie auf alle viere, beugen Sie den Rücken und senken Sie den Kopf. Kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie einige weitere Schritte.

Die ersten Sitzungen werden am besten unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt, um zusätzliche Verletzungen zu vermeiden, die den Zustand des Patienten verschlechtern. Anschließend können Sie zu Hause selbst turnen.

Die Intensität der Bewegungen sollte allmählich zunehmen. Die beiden Bewegungen müssen ruhig ausgeführt werden. Es wird empfohlen, Physiotherapieübungen mit Atemübungen zu kombinieren.

Sehr wichtig!Trainieren Sie nicht in Zeiten der Exazerbation oder bei starken Schmerzen.

Massage

Die klassische Massage, die bei vielen Erkrankungen der Wirbelsäule empfohlen wird, wirkt sich positiv auf den Zustand verletzter Gewebe aus. Die Vorteile einer Massage können jedoch nur erzielt werden, wenn sie korrekt durchgeführt wird. Daher sollten Sie die Massage nicht selbst durchführen oder einer Person vertrauen, die keine einschlägige Erfahrung hat.

Massage gegen Rückenschmerzen

Falsche Handlungen des Massagetherapeuten können zu schwerwiegenden Verstößen führen. Vorbehaltlich aller Regeln der Massagetechnik ändert sich der Zustand des Patienten nach mehreren Sitzungen.

Das Ergebnis des Massagekurses ist die Normalisierung der Durchblutung, das Fehlen von Krämpfen und Schmerzen in den Muskeln.

Wichtig!Wie bei einer Bewegungstherapie wird eine Massage während einer Exazerbation oder bei starken schmerzhaften Empfindungen nicht empfohlen.

Physiotherapie

Die Verstärkung der im Kampf gegen Rückenschmerzen mit Medikamenten und anderen Methoden erzielten Ergebnisse erfolgt durch physiotherapeutische Verfahren. Die Hauptaufgabe der Physiotherapie besteht darin, die Entwicklung degenerativer (dystrophischer) Prozesse in der Wirbelsäule zu verhindern.

Die folgenden Verfahren werden am häufigsten empfohlen:

  • Laserbehandlung;
  • Magnetfeldtherapie;
  • Elektrophorese;
  • Ultraschalltherapie.

Es können auch nicht standardmäßige physiotherapeutische Methoden verschrieben werden:

  • thermische Verfahren;
  • Schlammwickel;
  • Balneotherapie;
  • Paraffinwachsanwendungen.

Physiotherapie hat eine Reihe von Kontraindikationen. In diesem Zusammenhang wird nicht empfohlen, die Behandlung ohne Indikationen und Erlaubnis eines Spezialisten durchzuführen. Eine vollständige Behandlung ist erforderlich.

Achtung!Physiotherapie wird vom Arzt definiert, der den Patienten beobachtet, nicht vom Patienten selbst. Physiotherapie zu Hause ist gesundheitsschädlich.

Alternativmedizin

Viele Menschen mit Rückenschmerzen verwenden alternative Medizin. Dies bedeutet nicht, dass alle Methoden wirksam und sicher sind. Es gibt jedoch Therapiemethoden, die wirklich ein positives Ergebnis liefern.

manuelle Therapie bei Rückenschmerzen

Manuelle Therapie ist beliebt, um pathologische Prozesse in der Wirbelsäule zu eliminieren. Die Besonderheit der Verfahren liegt in der Tatsache, dass alle Handlungen von einem Therapeuten ausgeführt werden, der in speziellen Techniken geschult ist. Der Chiropraktiker kann sogar die falsche Position der Wirbel oder eingeklemmten Nervenfasern korrigieren. Das Ergebnis einer manuellen Therapie ist eine schnelle und vollständige Wiederherstellung der Funktionen der Wirbelsäule und die Beseitigung von Schmerzen.

Einige Experten empfehlen Patienten, sich manuellen und Akupunkturverfahren zu unterziehen. Diese Methoden werden von der Schulmedizin anerkannt. Die Therapie muss von einem qualifizierten Arzt mit Berufserfahrung durchgeführt werden.

Bei Akupunkturverfahren werden Nervenfasern und Muskeln mit speziellen Nadeln behandelt. Akupunktur wird am häufigsten zur Behandlung von Rückenschmerzen eingesetzt. Akupunktur kann mit der Verabreichung von Arzneimitteln oder der Exposition des Körpers gegenüber einem Magnetfeld (Laser) kombiniert werden.

Wichtig!Alternative Medizinmethoden bergen viele Risiken, daher ist es wichtig sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen und Fachqualifikationen vorliegen.

Volksrezepte

Die Behandlung mit Volksheilmitteln ist nicht weniger beliebt als die medizinische Therapie. Aber nicht viele Menschen wissen, wie man Schmerzen im unteren Rückenbereich zu Hause behandelt. Es gibt viele Rezepte, nur sind nicht alle wirksam.

Um Schmerzen und Entzündungen zu lindern, müssen pflanzliche und tierische Produkte mit analgetischen und entzündungshemmenden Eigenschaften verwendet werden.

Kastaniensalbe

Eine Salbe, die unter Zusatz von Rosskastanie hergestellt wurde, wirkt sich positiv aus. Um die Salbe herzustellen, benötigen Sie:

Volksheilmittel gegen Rückenschmerzen
  • geriebene Kastanie (100 Gramm);
  • pflanzliches Fett (100 Gramm);
  • Kampferöl (10 ml).

Alle Komponenten werden gemischt und auf den unteren Rücken aufgetragen. Es wird empfohlen, das Verfahren zweimal täglich durchzuführen, bis die schmerzhaften Empfindungen verschwunden sind.

Triple Cologne Rub

Reiben mit Triple Cologne kann bei Rückenschmerzen helfen. Zum Schleifen benötigen Sie:

  • Köln;
  • Flasche Jod;
  • Baldrian-Tinktur
  • ;
  • getrockneter roter Pfeffer.

Alle oben genannten Komponenten werden kombiniert und drei Tage lang bestanden. Danach wird der untere Rücken mit der resultierenden Mischung eingerieben. Es ist besser, das Verfahren nachts durchzuführen.

Wichtig!Bevor Sie mit der Behandlung mit Volksheilmitteln beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Die Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule ist viel schwieriger als die Vorbeugung. Unter Beachtung vorbeugender Maßnahmen gegen Erkrankungen der Wirbelsäule und unter Beibehaltung eines gesunden Lebensstils können Schmerzen in der Lendengegend möglicherweise erst im Alter auftreten.