Osteochondrose der Wirbelsäule: Symptome, Ursachen, Behandlung

Osteochondrose der Wirbelsäule

Trotz der Tatsache, dass unsere Wirbelsäule ist für einen aktiven lebensstil, er braucht eine moderate Belastung, und übermäßiger Stress ist schädlich und kann zu Osteochondrose führen.

Ursachen der Krankheit

Ursachen von Arthrose können unterschiedlich sein, sowohl intern als auch extern.

Zu den endogenen (inneren) Gründen gehören die Verletzung der fetalen Entwicklung der Wirbelsäule, genetische Veranlagungen und altersbedingte Veränderungen der Knorpelsubstanz.

Wichtigste äußere Ursache der Erkrankung angenommen, die falsche Verteilung der Last auf die Wirbelsäule, das führt zu einer Degeneration der Knorpel in Bereichen überdruck.

Auch Krankheit entsteht aufgrund von Verletzungen der Wirbelsäule, angeborenen Defekten, infektiösen Krankheiten, geschwächte Rückenmuskulatur, krümmen und seitliche S-förmige Skoliose, regelmäßige schwere körperliche Belastung im Zusammenhang mit dem Tätigkeitsbereich der und einfach lange halten nicht komfortabler Körperhaltung.

Osteochondrose möglicherweise nicht nur bei Menschen mit Fehlhaltungen, geistiger Arbeit Beschäftigten, sondern auch bei denjenigen, die gut ausgebildet, körperlich — zum Beispiel bei Sportlern und Mover.

Darüber hinaus, die Krankheit schreitet bei gestörten Stoffwechsel (vor allem, Mangel an Kalzium und Phosphor), Mangel an Spurenelementen und Vitaminen(Magnesium, Mangan, Zink, Vitamin D), Probleme mit übergewicht, Adipositas.

Also, um zusammenzufassen. Die riskanten Faktoren der Entstehung der Osteochondrose sind:

  • Wirkungen von chemischen Stoffen;
  • ständige Vibrationen — zum Beispiel LKW-Fahrer oder Fahrer von Landmaschinen;
  • Plattfüße;
  • schlechte Ernährung, übergewicht;
  • Bewegungsmangel;
  • arbeiten am Computer und das ständige Autofahren;
  • Rauchen;
  • übermäßige Training in der Turnhalle;
  • haltungsschwäche;
  • Unterkühlung;
  • unbequeme Schuhe (vor allem High-Heels);
  • Dauerstress, Rauchen.

Aus medizinischen Beobachtungen die Krankheit am häufigsten betroffen Mover, Gewichtheber, Baumeister, Turner. Menschen, die regelmäßig finden sich in einem Zustand von Stress, ständig gehen mit gesenktem Kopf und Schultern, – Sie alle riskieren Osteochondrose erkranken.

Manifestationen der Osteochondrose

Manifestationen der Osteochondrose

Was passiert bei Osteoporose? Je nachdem, in welchem Land befinden sich die beschädigten Bandscheiben, Schmerzen können entstehen: Hals, Schulter, arm, Rücken, Brust. Es kommt vor, dass der Mensch bei sich vermutet Herzprobleme, und in der Tat, es schmerzt der Nerv, der eingeklemmt war infolge der Osteochondrose. Gleichzeitig mit dem Schmerz der Mensch oft empfindet Stress und Taubheit der Muskeln. Wenn zerkleinert Blutgefäße zur Versorgung des Gehirns, Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Doppeltsehen, übelkeit und Erbrechen, Ohnmacht.

Die Symptome der Krankheit hängt davon ab, welcher Teil der Wirbelsäule leidet an Arthrose, aber das wichtigste Symptom ist der Schmerz.

Die Symptome von lumbalen Bandscheibendegeneration sind:

  • konstant schmerzende oder stechenden Schmerz in der Lende;
  • Schmerzen steigern sich bei der physischen Belastung oder Bewegung;
  • der Schmerz kann zu Kreuzbein, Beine, Organe des kleinen Beckens;
  • gestörte Empfindlichkeit der Füße;
  • oft man Schwierigkeiten hat, versucht, umdrehen, bücken, und deshalb gezwungen, speichern der Position, in der am wenigsten Unbehagen zu spüren.

Anzeichen von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Halswirbelsäule:

  • Kopfschmerzen, die schlimmer bei Bewegung und gehen nicht nach Schmerzmitteln;
  • Schwindel beim plötzlichen drehen des Kopfes;
  • Schmerzen in Händen, Schultern und Brust;
  • "Korns" und farbige Flecken vor den Augen;
  • Verschlechterung der Sehkraft und der Hörfähigkeit, "Klingeln" in den Ohren;
  • gelegentlich Taubheitsgefühl der Zunge, Veränderung der Stimme.

Bei der Osteochondrose die folgenden Symptome:

  • Schmerzen in der Brust und zwischen den Schulterblättern, beim heben der Arme, bücken;
  • der Schmerz wird stärker in der Nacht, bei Erkältungen, Kurven, starke körperliche Belastung;
  • Schmerzen steigern sich beim tiefen einatmen und ausatmen;
  • Taubheit der einzelnen Abschnitte der Haut, «Kribbeln»;
  • Juckreiz, brennen, Kältegefühl in den Beinen;
  • das auftreten von Schmerzen zwischen den rippen beim gehen;
  • ein Gefühl, als ob die Brust drückte Hoop.

Ernährung bei Osteochondrose

Ernährung bei Osteochondrose

Bei der Osteochondrose Ernährungswissenschaftler empfehlen die folgenden Regeln beachten:

Die Hauptsache – die fraktionierte Ernährung (kleinere Portionen Essen 6 mal am Tag).

Mit anderen grundlegenden Prinzipien der Ernährung sind:

  • die Anwesenheit in der Ernährung Milchprodukte, fettarme Sorten Fleisch (Rind, Kaninchen, Geflügel), Pilze und Getreide-Gerichten;
  • müssen beschränken sich auf die Verwendung von Trauben, Hülsenfrüchte, Erbsen, Bohnen, brühen;
  • nützlich um in der Ernährung von Gelees, Aspik, Füllstoff Fisch. Mit Ihnen erhalten Sie Substanzen, die an der Synthese von Knorpelgewebe;
  • trinken Sie mindestens 1,5 Liter reines Wasser pro Tag;
  • verstärke Tagesmenü frischem Obst und Gemüse mit Betonung auf Gurken, Tomaten, Karotten, Zwiebeln, Rüben, Kohl, Paprika, Brokkoli, Sellerie;
  • aus bekannten Zubereitungsmethoden bevorzugen Sie gekochte oder auf ein paar vorbereiteten Gerichte;
  • oft Essen Sonnenblumenkerne, Nüsse, Avocados, roh Spinat;
  • füllen Sie den Salat mit Olivenöl;
  • wenn finanziellen Möglichkeiten erlauben, dann bereiten Sie Gerichte aus HUMMER, Austern, Krabben;
  • versuchen Sie so selten wie möglich verzehrt werden gesalzen, geräucherte Produkte, Mehlprodukte, Zucker, scharfe Gewürze.

Behandlung und Diagnose

Wenn die ersten Signale, die charakteristisch für Osteochondrose, wenden Sie sich an den Neurologen. Spezialist Beschwerden hören, wird die Wirbelsäule, diagnostizieren, ob es Probleme mit dem Gehirn Durchblutung, und vielleicht wird die Ernennung zum Röntgen, Computer-oder Kernspintomographie der entsprechenden Abteilung der Wirbelsäule.

Vorbereiten müssen sich auf die Tatsache, dass die Behandlung wird in einem längeren Prozess, der von Mensch große Willenskraft und freie Zeit.

Der modernen Medizin heute zur Verfügung eine Vielzahl von Methoden für den Umgang mit Arthrose. Es ist und Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, manuelle Therapie, Stretching, Akupunktur, Massage, Krankengymnastik u.a. der Behandelnde Arzt wählt für Sie einen individuellen Kurs, auf der Grundlage der physikalischen Eigenschaften des Organismus des Patienten.

Zusammen mit traditionellen Methoden möglich Alternative Behandlung mit Mitteln der traditionellen Medizin — Massage-Banken, Bienengift, etc.

Prävention

Die Prophylaxe der Osteochondrose

Für die Prävention von degenerativen Bandscheibenerkrankungen empfehlen Experten Folgendes:

  • Rechtzeitig eine Korrektur von Wirbelsäulen-Krümmungen und Haltungsstörungen im frühen Schulalter.
  • Aktiv Sport, schwimmen, Yoga, Nordic walking, Fitness, was hilft bilden eine Muskulatur.
  • Diät durch den Verzehr von Produkten mit ausreichendem Gehalt an Vitaminen, Calcium und Magnesium (Fisch und anderen Meeresfrüchten, Kohl, Spinat, Bohnen, Nüsse, Samen, Erbsen, Vollkornbrot und frische Milch).
  • Kämpfen mit übergewicht.
  • Beim tragen schwerer Lasten eine gleichmäßige Belastung auf beide Hände, das tragen der Rucksäcke statt Handtaschen. GEWICHTE zu heben nur mit dem Einsatz der Beine und der Wirbelsäule nicht.
  • Sitzen am Computer oder Schreibtisch, halten Sie Ihren Rücken gerade und die Schultern entspannt.
  • Wählen Sie Stühle und Sessel, die die Wirbelsäule unterstützen.
  • Alle 2 Stunden oder häufiger Pausen in der Arbeit, gehen, warm-up, Master-Büro-gymnastik.
  • Halten Sie beim heben schwerer Gegenstände Ihren Rücken gerade, setzen Sie sich, vermeiden Sie abrupte Ruckeln.
  • Tragen Sie keine schwere Gegenstände vor sich.
  • Sport in Schuhe mit stoßabsorbierenden Sohle.
  • Schlafen Sie auf einer orthopädischen Matratze;
  • Übung für die Bauchmuskeln.