Warum schmerzt der Rücken über dem unteren Rücken auf der rechten Seite? Wie kann man Schmerzen loswerden?

Ursachen für Rückenschmerzen über dem unteren Rücken

Schmerzhafte Empfindungen im Rücken rechts über dem unteren Rücken können Krankheiten verschiedener Organe und Systeme im Körper begleiten. Es ist notwendig, die genaue Ursache des unangenehmen Symptoms zu identifizieren, was nur von einem Spezialisten durch eine umfassende Diagnose durchgeführt werden kann. Die Merkmale der Behandlung hängen von der Diagnose ab.

Schmerzen in verschiedenen Teilen des Rückens sind ein häufiges Symptom. Es kann auf verschiedene Verletzungen oder Krankheiten hinweisen. Nur ein Spezialist kann mit verschiedenen diagnostischen Methoden die genaue Schmerzursache herausfinden. Nach der Diagnose wird eine angemessene Behandlung durchgeführt.

Mögliche Ursachen für Rückenschmerzen rechts über dem unteren Rücken

Schmerz begleitet verschiedene Verletzungen und Krankheiten. Seine Lokalisation rechts über der Taille ist charakteristisch für Pathologien des Bewegungsapparates und der inneren Organe, die sich in der Projektion des entsprechenden Segments befinden.

Osteochondrose

Diese Krankheit ist durch degenerativ-dystrophische Veränderungen gekennzeichnet. Rückenschmerzen rechts über dem unteren Rücken können durch Schäden an den unteren Wirbeln des Brustkorbs oder den oberen Wirbeln der Lendenwirbelsäule verursacht werden. Einerseits entwickeln sich normalerweise schmerzhafte Empfindungen, wenn die Nervenwurzeln eingeklemmt oder gequetscht werden.

Bei Osteochondrose sind die Schmerzen konstant und schmerzen, nehmen mit Anstrengung, plötzlichen Bewegungen, Niesen und Husten zu.

Die folgenden Anzeichen können die Pathologie begleiten:

  • Taubheitsgefühl, Schmerzen in den Gliedern;
  • Muskelkrämpfe;
  • verringerte den Bewegungsbereich;
  • Schäden an den Nervenwurzeln gehen mit stechenden Schmerzen, eingeschränkter Empfindlichkeit, verminderten Reflexen und Hypotonie einher.

Protrusion, Zwischenwirbelhernie

Solche Pathologien entwickeln sich normalerweise vor dem Hintergrund einer Osteochondrose und implizieren eine Ausbeulung der Bandscheibe in eine Richtung. In diesem Fall treten schmerzhafte Empfindungen nicht nur im betroffenen Bereich auf, sondern auch entlang der Innervation der Nerven.

Die folgenden Symptome werden ebenfalls beobachtet:

  • Taubheitsgefühl in den unteren Extremitäten, Kribbeln, Brennen;
  • Empfindlichkeitsverlust und Sehnenreflexe;
  • Muskelschwäche, verminderter Muskeltonus;
  • Störung der inneren Organe in der Projektion des betroffenen Bereichs;
  • Verlust der körperlichen Aktivität ist möglich.

Myositis

Diese Pathologie impliziert einen entzündlichen Prozess in den Skelettmuskeln. Schmerzen rechts über dem unteren Rücken können durch eine Läsion des entsprechenden Bereichs verursacht werden. Schmerzhafte Empfindungen schmerzen, werden durch die Bewegung der Muskeln verstärkt und fühlen sie.

Andere Anzeichen sind charakteristisch für die Pathologie:

  • Muskelschwäche;
  • leichte Hyperämie der Haut;
  • leichte Schwellung im betroffenen Bereich;
  • allgemeine Manifestationen sind möglich: leichtes Fieber oder Fieber, Kopfschmerzen.

Wirbelsäulentuberkulose

Diese Krankheit ist eine Form der Knochentuberkulose. Ein oder mehrere Wirbel können betroffen sein. Auf einer Seite ist der Schmerz normalerweise lokalisiert, wenn Wirbelfragmente die Nervenwurzeln quetschen. Schmerzhafte Empfindungen können sich auf die Beine, den Bauch und den Rumpf ausbreiten.

Die Pathologie ist auch durch die folgenden Manifestationen gekennzeichnet:

  • Spannung der Rückenmuskulatur;
  • Bewegungseinschränkung;
  • Mit fortschreitender Krankheit tritt im betroffenen Bereich eine Winkelkrümmung auf.
  • Wenn die Läsion mehrfach ist, kann der Rumpf verkürzt werden.

Skoliose

wahrscheinliche Ursachen für Rückenschmerzen

Diese Pathologie impliziert eine seitliche Krümmung der Wirbelsäule. Schmerzen bei Skoliose können vor dem Hintergrund einer Schädigung der Nervenwurzeln und einer Gewebsatrophie auftreten.

Die folgenden Zeichen sind ebenfalls charakteristisch für die Pathologie:

  • Klingen sind asymmetrisch angeordnet;
  • eine Schulter ist höher als die andere;
  • Wenn Sie sich nach vorne lehnen, ist die Krümmung visuell erkennbar.

Blinddarmentzündung

Dieser Begriff umfasst Entzündungen des Anhangs in der Bauchhöhle. Der Schmerz ist in diesem Fall akut und im Bauch lokalisiert. Allmählich kann es schmerzen und pochen, verschlimmert durch Husten, Lachen und tiefes Atmen. Der Schmerz kann auf den Rücken über dem unteren Rücken und auf das rechte Bein ausstrahlen. Dies tritt normalerweise auf, wenn sich der Anhang hinter dem Blinddarm befindet und um die Niere und den Harnleiter gewickelt ist.

Zusätzlich zu den Schmerzen werden die folgenden Anzeichen einer Blinddarmentzündung unterschieden:

  • hohe Temperatur;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • mögliche Stuhlretention oder Durchfall;
  • Tachykardie.

Pyelonephritis

Diese Pathologie impliziert eine unspezifische Entzündung der Niere (das tubuläre System des Organs ist betroffen). Schmerzen rechts über dem unteren Rücken treten auf, wenn die rechte Niere betroffen ist. Es kann schmerzhaft und stumpf sein, es unterscheidet sich in der Intensität und es kann paroxysmal auftreten.

Die Pathologie wird normalerweise von allgemeinen Symptomen begleitet:

  • Temperaturanstieg auf 40 Grad;
  • allgemeine Schwäche;
  • Schüttelfrost;
  • verminderter Appetit;
  • Übelkeit, seltener Erbrechen.

Pankreatitis

Die Krankheit ist entzündlich und betrifft die Bauchspeicheldrüse. Der Schmerz kann auf den Rücken rechts übertragen werden und die gesamte Bauchhöhle betreffen. In diesem Fall handelt es sich um einen Gürtel, der sich in Dolchschnitten äußert.

Die folgenden Symptome sind charakteristisch für die akute Form der Pathologie:

  • starke Übelkeit, Erbrechen;
  • Appetitlosigkeit;
  • Blähungen;
  • die Haut wird blass oder gelb;
  • niedriger Blutdruck und schnelle Herzfrequenz.

Cholezystitis

Diese Pathologie betrifft die Gallenblase und ist entzündlich. Bei einem Anfall der Krankheit treten Schmerzen im rechten Hypochondrium und im Rücken auf der rechten Seite über dem unteren Rücken auf.

Die schmerzhaften Empfindungen sind so akut, dass sich der Patient nicht hinlegen kann und das Atmen schwierig ist. Dieser Zustand tritt normalerweise nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel auf. Der Patient kann auch an Übelkeit und Erbrechen mit Galle leiden.

Magengeschwür

Magengeschwür ist ein lokaler Defekt in der Schleimhaut eines Organs. Das Hauptsymptom sind Magenschmerzen, aber es kann rechts nach hinten ausstrahlen.

Schmerzhafte Empfindungen sind scharf und dolchartig. Sie können von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • Gewichtsverlust;
  • Sodbrennen;
  • saures Aufstoßen;
  • Übelkeit mit Erbrechen nach dem Essen.

Lungenentzündung

Die Krankheit betrifft die Lunge und ist entzündlich. Ihr Ursprung ist häufig ansteckend. Wenn die rechte Lunge betroffen ist, können sich Rückenschmerzen entwickeln.

Es kann von folgenden Zeichen begleitet werden:

  • ein starker Temperaturanstieg;
  • Schwäche, erhöhte Müdigkeit;
  • zuerst trocken, dann feucht mit Auswurfhusten;
  • Atemnot.

Tumor

wie man Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule loswird

Ein Neoplasma ist entweder gutartig oder bösartig. Schmerzempfindungen entwickeln sich normalerweise während des Wachstums des Tumors, wenn er beginnt, die angrenzenden Gewebe und Nervenwurzeln zusammenzudrücken.

Der Schmerz ist langweilig und bedrückend. Es kann von folgenden Symptomen begleitet sein:

  • Appetitlosigkeit;
  • Gewichtsverlust;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • Schläfrigkeit;
  • Blässe der Haut;
  • Anämie;
  • Hämaturie;
  • subfebrile Temperatur.

Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen?

Allgemeine Beschwerden sollten an einen Arzt gerichtet werden. Er wird das Krankheitsbild überprüfen, eine allgemeine Untersuchung durchführen und gegebenenfalls an einen Spezialisten mit engem Profil senden. Es könnte sein:

  • Nephrologe;
  • Chirurg;
  • Orthopäde;
  • Nephrologe;
  • Gastroenterologe;
  • Lungenarzt;
  • Arzt;
  • Onkologe.

Während der Behandlung kann auch die Hilfe anderer Spezialisten erforderlich sein: Chiropraktiker, Massagetherapeut, Physiotherapie-Coach, Physiotherapeut.

Diagnose

Die Diagnosefunktionen hängen vom jeweiligen Fall ab. Obligatorische Maßnahmen sind die Sammlung einer Anamnese von Krankheit und Leben, eine körperliche Untersuchung.

Die Liste der erforderlichen Studien kann die folgenden Labor- und Instrumententechniken enthalten:

  • Blut- und Urintests: allgemeine, biochemische, bakteriologische Kulturen, Bluttests auf Tumormarker;
  • Ultraschall;
  • Röntgen;
  • Computertomographie;
  • Magnetresonanztomographie;
  • Kontraststudien;
  • endoskopische Untersuchung;
  • Biopsie (normalerweise zum Zweck der Untersuchung des Inhalts eines Organs);
  • Elektrogastroenterographie.

Behandlung

Die Behandlungsmerkmale hängen von der Diagnose ab. Einige Probleme können nur durch Kardinalmethoden gelöst werden - chirurgische Eingriffe. Dies gilt für akute Blinddarmentzündungen und Pathologien, die schwerwiegende Komplikationen verursachen oder einer konservativen Behandlung nicht zugänglich sind.

In den meisten Fällen ist ein konservativer Ansatz ausreichend. Es ist eine ganze Reihe von Maßnahmen erforderlich, die medikamentöse Therapie, physiotherapeutische Verfahren, physiotherapeutische Übungen, Massagen und Diäten umfassen können.

Allgemeine Empfehlungen

Bei einer Verschlimmerung verschiedener Pathologien muss die Bettruhe beobachtet werden. In Zukunft sollte eine physische und emotionale Überlastung ausgeschlossen werden.

Ernährungskorrektur zur Behandlung von Rückenschmerzen

Viele Krankheiten, insbesondere solche, die innere Organe betreffen, erfordern eine Diät. Seine Funktionen hängen von der Diagnose ab, es gibt jedoch einige allgemeine Regeln:

  • Schadstoffe ausschließen. Dies gilt für kohlensäurehaltige Getränke, gebratene, fettige, würzige, salzige Lebensmittel, Gurken und Fast Food. Es ist auch notwendig, auf scharfe Gewürze, Konserven und Halbzeuge zu verzichten.
  • Essen Sie fraktioniert. Die Portionen sollten klein sein. Pro Tag werden 5-6 Mahlzeiten benötigt, zwischen denen mindestens 2 Stunden vergehen sollten.
  • Wählen Sie zum Kochen das Kochen, einschließlich Dämpfen, Schmoren, Backen und Kochen. Wenn die Diät nicht verboten ist, können Sie einige Lebensmittel braten, aber nur in Pflanzenöl.
  • Beachten Sie das Trinkregime. Wenn es keine anderen ärztlichen Verschreibungen gibt, müssen Sie 2 bis 2, 5 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken. Meistens sollte es reines Wasser sein. Kaffee, starker Tee, Kwas und andere kohlensäurehaltige Getränke sollten vermieden werden.
  • Beseitigen Sie Alkohol vollständig.

Eine Diät ist notwendig, um den Allgemeinzustand zu lindern, die Intensität der Manifestationen der Krankheit zu verringern und das Risiko einer Verschlimmerung zu verringern. Die Dauer der therapeutischen Diät hängt von den individuellen Merkmalen des Falles ab. Manchmal sollte solches Essen zu einem Lebensstil werden.

Arzneimitteltherapie

Die Hauptstütze der konservativen Behandlung der meisten Krankheiten sind Medikamente.

Es gibt einige mögliche Ursachen für Rückenschmerzen rechts über dem unteren Rücken, sodass für Medikamente möglicherweise ganz andere erforderlich sind:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Diese Medikamente werden verwendet, um Entzündungen und Schmerzen zu lindern.
  • Glukokortikosteroide. Diese Medikamente lindern auch Entzündungen und Schmerzen, sind wirksamer, werden aber aufgrund des hohen Risikos von Nebenwirkungen in kurzer Zeit angewendet.
  • Analgetika werden zur Schmerzlinderung eingesetzt. Bei starken Schmerzen können Medikamente narkotischen Ursprungs oder Drogenblockaden erforderlich sein, die nur in einem Krankenhaus durchgeführt werden.
  • Muskelrelaxantien und krampflösende Mittel. Solche Medikamente werden bei Muskelverspannungen und spastischen Schmerzen eingesetzt.
  • Bei Krankheiten infektiösen Ursprungs, ausgedehnten oder schweren Entzündungen, der Hinzufügung einer Sekundärinfektion ist eine Antibiotikatherapie erforderlich. Zur Auswahl eines Antibiotikums wird eine Analyse durchgeführt, die den Erreger und seine Empfindlichkeit gegenüber dem Arzneimittel identifiziert. Parallel dazu werden Probiotika verschrieben, um die Darmflora zu normalisieren, die vor dem Hintergrund einer Antibiotikatherapie leidet.
  • Bei Ulkuskrankheiten werden antisekretorische Medikamente benötigt. Dies können M-Anticholinergika, H2-Blocker, Gastrinrezeptorblocker und Protonenpumpenhemmer sein. Ebenfalls verwendet werden Prostaglandine, die Anti-Geschwür-Medikamente sind.
  • Bei Schäden an Knorpelstrukturen greifen sie auf Chondroprotektoren zurück.
  • Vitamin- und Mineralstofftherapie, Immunstimulanzien.

Jeder Fall erfordert einen individuellen Ansatz, der auch für die Auswahl von Arzneimitteln gilt. In einem Fall können wirksame Medikamente andere Pathologien schädigen. In dieser Hinsicht sollte nur ein Arzt nach Klärung der Diagnose eine medikamentöse Therapie verschreiben.

Physiotherapie

Physiotherapie wird häufig in die konservative Behandlung verschiedener Krankheiten einbezogen. Mit ihrer Hilfe können Sie Schmerzen und Entzündungen lindern, verschiedene innere Prozesse im Körper aktivieren, seine Immunabwehr.

Bei Rückenschmerzen können folgende Behandlungen verschrieben werden:

Physiotherapie zur Behandlung von Rückenschmerzen
  • Elektro- oder Phonophorese unter Verwendung von Arzneimitteln;
  • UHF-Therapie;
  • Kryotherapie;
  • diadynamische Therapie;
  • Lasertherapie;
  • darsonvalization;
  • Magnetfeldtherapie;
  • Balneotherapie;
  • Schlammtherapie;
  • Paraffinwachsanwendungen.

Die Wirksamkeit physiotherapeutischer Verfahren beruht auf ihrer Kursanwendung. Die Anzahl der Sitzungen wird vom behandelnden Arzt individuell festgelegt und kann während der Behandlung angepasst werden.

Physiotherapie wird auch nach der Operation aktiv eingesetzt. Bestimmte Verfahren beschleunigen die Genesung und verringern das Risiko von Komplikationen.

Massage

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates wird normalerweise eine Massage verschrieben. Meist bevorzugen sie Vakuum- oder Punkttechnologie. Der Effekt wird in mehreren Sitzungen erzielt, und um ihn aufrechtzuerhalten, sind wiederholte Massagekurse erforderlich.

Traktion

Zur Behandlung kann auch eine Wirbelsäulentraktion erforderlich sein. Dies kann manuell oder mithilfe von Hardwaremethoden erfolgen. Unabhängig von der gewählten Technologie wird die Traktion in mehreren Sitzungen durchgeführt.

Bewegungstherapie

Die Behandlung vieler Pathologien umfasst physiotherapeutische Übungen. In der Anfangsphase ist es besser, dies unter Aufsicht eines Spezialisten zu tun, aber in Zukunft können bestimmte Übungen zu Hause durchgeführt werden. Zulässige Elemente und Belastungen müssen mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

Wenn rechts hinten über der Taille Schmerzen auftreten, sollten Sie einen Arzt konsultieren, der die erforderlichen Diagnosen durchführt und die Ursache für die unangenehmen Symptome ermittelt. Die Behandlung wird basierend auf der Diagnose verordnet - selbst ergriffene Maßnahmen können unwirksam und unsicher sein.